KEIN[SZENEN]PLAN

Tagebuch eines Kleinkünstlers

Premiere im Rahmen des 9. Mühlhäuser kleinKUNSTsommers.
Fr, 05/07/2019, 21:00 Uhr Tickets

Wo:
Syndikatshof Mühlhausen (gegenüber dem Rathaus)

Bei schlechtem Wetter findet die Vorstellung 15 Minuten später in der
Kilianikirche (Werkstattbühne), Unter der Linde 7, 99974 Mühlhausen statt.

Eintritt (nur Premiere!):
15 EUR, ermäßigt 10 EUR


Weitere Vorstellung
im Rahmen des 9. Mühlhäuser kleinKUNSTsommers:
Sa, 06/07/2019, 21:00 Uhr Tickets

Wo:
Syndikatshof Mühlhausen

Bei schlechtem Wetter findet die Vorstellung 15 Minuten später in der
Kilianikirche (Werkstattbühne), Unter der Linde 7, 99974 Mühlhausen statt.

Eintritt:
12 EUR, ermäßigt 10 EUR, (Schüler 7 EUR)


Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie das Programm Ihres Theater- oder Kleinkunstabends auf die Bühne kommt? Klar, wenn „Romeo und Julia“ angekündigt wird, dann weiß man zumindest, dass der Autor Shakespeare heißt und auch in etwa, was einen erwartet.
Doch was, wenn der Künstler „nur“ ein unbekannter Kleinkünstler und ganz allein auf der Bühne ist? Spielt er dann er dann Romeo und Julia als Solo? Nein, er schreibt sein eigenes Programm! Es gibt da nur ein paar kleine Hürden zu überwinden.
Der (Klein)Künstler will Kunst, das Publikum unterhalten werden. „Der Kunde ist König!“, „Wer zahlt, bestimmt das Programm!“, „Der Künstler ist ja auch Dienstleister!“ sind die gängigen Sätze, die der Kleinkünstler zu hören bekommt. Aber der Kleinkünstler braucht als Inspiration doch etwas anderes als Marketinganforderungen und Werbestrategien…
In ihrer ersten Uraufführung wagt die 3K-Theaterwerkstatt einen augenzwinkernden Blick auf die nicht immer konfliktfreie Beziehung zwischen Künstler und Publikum, Kunst und Kommerz, Anspruch und Realität. Vielleicht finden Künstler und Publikum gemeinsam Antworten auf die vielen Fragen. Oder haben zumindest einen schönen Abend miteinander.

Spieldauer: ca. 65 min

Geeignet ab 12 Jahre


zurück

Werbeanzeigen